Bach pur

Johann Sebastian Bach
Motette „Der Geist hilft unser Schwachheit auf“
Konzert für Oboen, Fagott und Orchester (Rekonstruktion nach BWV 42 und 249a)
Motette „Jesu meine Freude“
Konzert d-Moll für Violine und Orchester (nach BWV 1052)
Motette „Singet dem Herrn ein neues Lied“

Das Jubiläumsjahr beginnen der Bach-Chor und das Bach-Orchester mit einem Programm, das ausschließlich Musik von J. S. Bach enthält. Die beiden Solo-Konzerte sind Bearbeitungen, für die Kantaten-Sätze aus BWV 42 und 146 sowie das Konzert BWV 1056 verwendet wurden. Der Chor bietet drei große Motetten, die er in den letzten 60 Jahren sehr oft gesungen hat. Darunter die  fünfstimmige Motette in elf Sätzen „Jesu meine Freude“ (1723), in der der Choral in unterschiedlichen Versionen kommt und dazwischen jeweils freie Sätze erklingen. Zudem die achtstimmigen Motetten BWV 225 und 226, also das strahlend-virtuose „Singet dem Herrn ein neues Lied“ (1727) und „Der Geist hilft unser Schwachheit auf“ (1729).

Freitag, 31. Januar 2014

20:00 Uhr
München, Allerheiligen-Hofkirche

Ausführende
Rebekka Hartmann, Violine (Preisträgerin des ECHO Klassik 2012)
Ramón Ortega Quero, Oboe (Preisträger des ECHO Klassik 2011 und 2012)
Tamar Inbar, Oboe
Rui Lopes, Fagott

Münchener Bach-Chor
Münchener Bach-Orchester

Leitung
Hansjörg Albrecht

Kartenbestellung
Karten sind erhältlich bei München Ticket.