Musikfestspiele Saar

Weltpremiere: "Christus am Ölberg" als getanztes Oratorium

Ludwig van Beethoven: Christus am Ölberg, op. 85
Ludwig van Beethoven: Chorfantasie, op. 80

Es ist das einzige Oratorium, das Beethoven geschrieben hat. „Christus am Ölberge“, op. 85, entstand im März 1803 und wurde am 5. April in einer Akademie aufgeführt. Der Text von Franz Xaver Huber ist eine Nachdichtung eines Teils der Leidensgeschichte: Jesus ringt mit der Todesangst, dazu wird die Gefangennahme geschildert. Die Komposition hat mehr von der italienischen Oper als etwa von Bachs Passionen.

Sonntag, 7. Juli 2013

11:00 und 19:30 Uhr
Saarbrücken, Industriekathedrale St. Ingbert

Ausführende
Sibylla Rubens, Sopran
Tamara Gura, Alt
Jörg Dürmüller, Tenor
Dietrich Henschel, Bass
Robert Leonardy, Klavier

Donlon Dance Company
Münchener Bach-Chor
Münchener Bach-Orchester

Choreographie
Marguerite Donlon

Musikalische Leitung
Hansjörg Albrecht

Kartenbestellung
Karten erhältlich beim Veranstalter Musikfestspiele Saar.