J. S. Bach: Messe in h-moll

Bachs „Messe in h-moll“, BWV 232, ist das Werk, das der Münchener Bach-Chor seit seiner Gründung am häufigsten gesungen hat. Zum dritten Mal führt nun Hansjörg Albrecht die „Hohe Messe“ mit dem Chor auf. Er schreibt dazu: „Dieses Werk gilt zu Recht als das Größte und Schwierigste im Bereich der Vokalmusik. Es stellt nicht nur ein Kompendium der von Bach verwendeten Kompositionstechniken dar, sondern erscheint uns vor allem wie ein großes, visionäres Gemälde über das Leben: Mit seiner eindringlichen Bitte um Erbarmen, mit Freude und Jubel, dem Bekenntnis zum Glauben, der Betrachtung des Sterbens und der Auferstehung Jesu Christi, dem Lobgesang der Engel, Gebet und Innehalten sowie der abschließenden, ewig aktuellen Bitte um Frieden ist es ein zutiefst menschliches Werk, das uns daran erinnert, dass es sich lohnt, zu glauben, zu lieben und zu hoffen.“

Samstag, 20. Oktober 2012

20:00 Uhr
München, Prinzregententheater

Ausführende
Sibylla Rubens, Sopran
Ingeborg Danz, Alt
Daniel Johannsen, Tenor
Michael Volle, Bass

Münchener Bach-Chor
Münchener Bach-Orchester

Leitung
Hansjörg Albrecht

Kartenbestellung
Karten erhältlich bei München Ticket
und an der Abendkasse.

Das Konzert wird gefördert von der Freudenberger Stiftung für Kunst und Kultur
und von den Freunden des Münchener Bach-Chors.