Konzert zu Bachs Todestag

Johann Sebastian Bach: Motetten
„Der Geist hilft unser Schwachheit auf“ BWV 226
„Komm, Jesu, komm“ BWV 229
„Fürchte dich nicht, ich bin bei dir“ BWV 228
„Jesu, meine Freude“ BWV 227

Arif Mirsojew: Orgelsinfonie zum Gedenken an J.S.Bach op. 30
Ornamental Mugam, Choral und polyphone Variationen
in fünf Teilen (Münchner Erstaufführung)

In St. Peter findet dieses Jahr das traditionelle Konzert zu Bachs Todestag statt. Es zieht eine Linie von Bach bis in unsere Zeit. Neben dreien seiner doppelchörigen Motetten und „Jesu, meine Freude“ spielt Hansjörg Albrecht die Münchner Erstaufführung der „Orgelsinfonie zum Gedenken an Johann Sebastian Bach“ von Arif Mirsojew. Der 1944 in Baku (Aserbaidschan) geborene Komponist schrieb seine monumentale Orgelsinfonie zum Bach-Jahr 1985, also zu Bachs 300. Geburtstag. In ihr verbinden sich westliche Polyphonie mit orientalischen Improvisationstechniken und Musikstilen verschiedener religiöser Richtungen. Die Uraufführung fand auf Einladung von Kurt Masur 1985 im Leipziger Gewandhaus statt.

Samstag, 28. Juli 2012

20:00 Uhr
München, St. Peter

Ausführende
Münchener Bach-Chor

Leitung & Orgel
Hansjörg Albrecht

Kartenbestellung
Karten erhältlich bei München Ticket
und an der Abendkasse